top of page
  • AutorenbildAlena Mehner

Die Brustwirbelsäule - derzeit die wichtigste Bühne des Lebens in unserem Körper

Aktualisiert: 9. Feb.


Heute möchte ich mal ein bisschen zu dieser Region unseres Körpers schreiben, denn dort sehe ich seit Jahren den Hauptschauplatz der Körperebene. Die allermeisten Menschen haben dort Probleme, viele spüren es gar nicht. Für viele ist es schon normal, in der BWS verspannt und blockiert zu sein.


Warum ist das der Hauptschauplatz?


Es geht um das Herzchakra, die Liebe und die bedingungslose Annahme des Lebens und allem, was darin enthalten ist.

Die BWS ist die Region, die den Zustand des energetischen Herzens am deutlichsten und diffizilsten abbildet.

In meinem Herzchakra zeigt sich die Liebe. Die Liebe, die ich annehmen kann, die Liebe, die ich verschenken kann, an mich selbst und hinein in die Welt an Menschen, Tiere, Pflanzen,... an alles, was ist. Es geht um die Liebe, die ich leben kann, die Liebe, die ich selbst sein kann.


Und Liebe heißt im Grunde bedingungslose Annahme. Allem was ist mit einem inneren Lächeln zu begegnen. ALLEM.


Es beginnt alles damit, dass wir Menschen zutiefst davon überzeugt sind, nicht geliebt zu sein und das Leben als Last und Bürde, nicht als Glück und Freude empfinden. Wir sehen nur Last und Bürde, setzen aufs falsche Pferd, machen Geld, Besitz, den Körper, Materie und die Angst davor, dies alles zu verlieren, zum Gott und Herrscher über uns, weil wir vergessen haben, dass der wahre Herrscher und Gott die Liebe ist.

Wir sind nicht in der Lage, die Liebe, die in jedem Augenblick vorhanden ist, uns angeboten wird, zu sehen, wahrzunehmen, anzunehmen. Das Leben hält in jedem Augenblick Liebe für uns bereit. Von hinten durch die Brustwirbelsäule strömt die Liebe der Schöpfung, dargeboten durch sämtliche Erscheinungen unseres Lebens, in unser Herzchakra. Wenn dieser Zufluss blockiert ist, dann ist das ein Zeichen von nicht annehmen können. Wir können das Leben nicht annehmen, weil wir nicht annehmen können, dass darin die Liebe enthalten ist. Umgeben von all dem Chaos, welches wir hier auf der Erde im Augenblick haben, haben wir vergessen, dass wir in Wahrheit Liebe sind. Und deshalb sehen wir die Liebe nicht, und entscheiden uns gegen die Liebe, für die Angst und glauben, keine andere Wahl zu haben. Zwischen all dem Chaos ist immer Ordnung, Harmonie, göttliche Liebe zu finden. Doch auf Grund des Nichtwissens, dass wir Liebe sind, sehen wir nur Angst und Chaos.


Genau genommen gibt es weitaus mehr Liebe als Chaos, mehr Leere als Existenz, mehr Möglichkeiten als Realität. Zwischen jedem Atom und in jedem Atom befindet sich leerer Raum zu 99,99%. Die Menge dessen, was existiert, die Realität, macht tatsächlich nur 0,01% aus. Der leere Raum ist das Dazwischen, die Möglichkeiten. Und das ist Gott, das ist Liebe.

Wir richten unsere gesamte Aufmerksamkeit auf die 0,01% und ignorieren die 99,99% an Göttlichen Möglichkeiten, an Gott, an Liebe.


Das Leben ist das Leben und alles darin können wir in Liebe annehmen oder in Angst ablehnen. Zugegebener Maßen gibt es viele Dinge in unserer Welt, da ist es mehr als verständlich, dass wir vor denen zurückschrecken und sie nicht in unserem Leben haben wollen, nicht den damit verbundenen Schmerz fühlen wollen, das Unbehagen, die Trauer, die Wut und was es da alles gibt Das braucht sehr viel Mut, genau dort sein Herz zu öffnen, alles radikal anzunehmen, zu fühlen, es da sein zu lassen, um es so in Liebe zu verwandeln. Ja, dein bedingungsloses Fühlen allen Schmerzes, allen Leides, ist der Ausdruck deiner bedingungslosen Annahme und verwandelt alles in diesem Augenblick in Liebe.

Auch, wenn dein Kopf das nicht versteht und begreift.

Und nur über die Annahme der 0,01% Realität gelangen wir in den Zwischenraum von 99,99%, um die Realität zu verändern.

Genau da, wo wir am wenigsten Liebe sehen und vermuten, braucht es die meiste Liebe, die größte und bedingungsloseste Annahme.


"Liebe mich, wenn ich es am wenigsten verdient habe und es am meisten brauche."


Liebe dort, wo du das größte Leid siehst und fühlst.


Ist deine Brustwirbelsäule gerade wirklich locker und entspannt, absolut frei beweglich?

Meine nicht, und daran erkenne ich wieder einmal, dass ich mich gerade vor irgendetwas scheue, mich verschließe, mich für die Angst, statt für die Liebe entscheide.


Je länger ich auf diesem Weg forsche, und das tue ich seit Ende der 90iger, da begann meine Brustwirbelsäule zu schmerzen, vielleicht sogar schon eher, es wurde mir nur an dem Punkt bewusst, umso mehr Liebe und Annahme entfalte ich in mir und durch mich in alle Richtungen.


Die grundsätzlichen Fragen dazu sind:


"Wie tief kannst du dich ins Leben hinein entspannen?

Wie bedingungslos lebst du dein Leben?

Wie oft entscheidest du dich für Liebe und wie oft für die Angst?"


Und der eigentliche Grund, warum wir etwas ablehnen und umgehen ist, dass es sich unangenehm anfühlt. Es ist die Angst vor dem Schmerz, die dein Ego erschuf, welches dich nun vor Leid schützen und bewahren will und dir im Grunde dazu rät, dich gegen die Annahme, gegen die Liebe zu entscheiden.


Die tiefe Entspannung der Brustwirbelsäule hängt also davon ab, wie bereit wir sind, ALLES zu FÜHLEN. In dem Moment, da du dich bedingungslos für ALLES öffnest, wird der Raum deines Herzens weit und deine BWS zeigt dies durch tiefe Entspannung und freie Beweglichkeit. Der Schutzpanzer um dein Herz löst sich auf. Und du überschreitest die Grenzen der Realität und gelangst in den schöpferischen Raum und in die Möglichkeiten, alles zu verändern durch deine Liebe.


Die Verspannung der BWS wird häufig erst dann registriert, wenn folgende Probleme auftreten:



Müdigkeit, Energielosigkeit und weitere Symptome, die damit verbunden sind


Schlafprobleme


Verspannungen des Nackens, der Schultern, des unteren Rückens


Kopfschmerzen, Migräne


Schulter-, Arm-, Ellenbogenschmerzen


Herzrhythmusstörungen


Atemprobleme, Atemwegserkrankungen


Verdauungsstörungen, Völlegefühl, Appetitlosigkeit, mangelndes Sättigungsgefühl


Gewichtszu- oder Abnahme


Sodbrennen


Darmentleerungsstörungen (Verstopfung, Durchfall)


Hämorrhoiden


Blähungen


Harnblasenstörungen (zu wenig Harn oder zu viel/oft, Blase läuft über, nicht halten können)


Menstruationsstörungen (vor allem Stauungssymptome und Schmerzen)


Wasseransammlungen im Körper


diverse unerklärliche Schmerzen und Verspannungen im Körper



Die Folgen eines verschlossenen Herzens sind also äußerst vielfältig in unserem Körper. Ich habe bestimmt noch ein paar Symptome vergessen.


Viele Symptome verschwinden, wenn wir uns versuchen, immer tiefer ins Leben hinein zu entspannen, in jedem Augenblick und uns der Liebe in uns und durch uns öffnen, bereit sind zu fragen, in jedem Augenblick: "Was würde die Liebe tun?"

14 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Krebs und andere potentiell tödliche Krankheiten

Ganz grundsätzlich gibt es in jedem Moment die Möglichkeit, dass ein Menschenleben zu Ende geht. Nach meiner Auffassung bestimmen höhere Instanzen, wie deine Seele, dein höheres Selbst, Gott, wann dei

Schlafstörungen / Schlaflosigkeit

Ich wurde gebeten, etwas zu schreiben zu den Hintergründen und Ursachen für Schlafstörungen allgemein. Es gibt unterschiedliche Formen von Schlafstörungen, deren spezielle Erscheinung genauere Rücksch

Allergien/Unverträglichkeiten/Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Hier findest du eine Auflistung an verschiedenen Allergien und Unverträglichkeiten und was ursächlich dahinter liegt. Gegen manche Nahrungsmittel hast du dich vielleicht bewusst entschieden, weil du a

Commenti


bottom of page