• Alena Mehner

SELBST vs. ICH

Scheinbare Verletzungen geschehen nur auf der ICH - Ebene, nie auf der Ebene des SELBST.


Je weiter Du fortschreitest in Dein wahres Selbst, dabei aber die Erinnerung an Dein vergangenes Ich behältst, um so deutlicher erkennst Du auch, ob ein Mensch, Dir gegenüber, aus seinem Selbst oder seinem Ich heraus fühlt, spricht oder handelt.

Du erkennst die Differenz. Du erkennst seine Muster und Verletzungen, aus denen seine Emotion, sein Wort, seine Handlung stammt.


Mitgefühl heißt, diese Muster und Verletzungen beim Anderen wertfrei anzunehmen und eben mitzufühlen, denn Du kannst Dich selbst daran erinnern, wie Du gefühlt, gesprochen, gehandelt hast, früher, in Deinem alten Ich.


Um den Anderen mitfühlend zu unterstützen, reicht es, ihn zu sehen und ihn wertfrei anzunehmen, so, wie er im Augenblick ist. Jede Seele, jedes Selbst hat ihre/seine Zeit, ihr/sein Tempo, sich zu entwickeln und zu entfalten.

Du bist genau der richtige Mensch in diesem Augenblick eurer Begegnung.

Wenn Du es schaffst, aus Deinem eigenen Selbst heraus das Selbst des Anderen zu fokussieren, es anzusprechen mit Deinem Gefühl, Deinem Bewusstsein und vielleicht sogar mit Deinen Worten, die ihn in sein Selbst führen, ihn mit seinem Selbst verbinden können, damit er sich der Differenz selbst bewusst werden kann, könntest Du in diesem Augenblick ein Meisterwerk an Mitgefühl vollbringen.


Doch achte immer darauf, Dir selbst das größte Mitgefühl entgegen zu bringen, Deine momentane Grenze zu wahren und bei Dir zu bleiben.

Manchmal ist der richtige Augenblick etwas später.



Bild von Deflyne auf Pixabay

 

  Alena Mehner                

Heilung & Bewusstsein durch  die Liebe

"Sonnenkind"

Zu Deinem Vor - Ort- oder (Video-) Telefontermin   
0177-8184477  post@heilungdurchselbsterkenntnis.de
  • YouTube
  • Facebook

© 2019 Alena Mehner mit Wix.com