top of page
  • AutorenbildAlena Mehner

Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder

Aktualisiert: 14. Dez. 2023


Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder gehören wie die Zähne und Knochen zum Wurzelchakra, sagen also generell etwas aus darüber, wie wir mit dem Physischen, der Erde, dem Erdgebundensein, dem Vertrauen ins Leben, dem reinen Inkarnationswillen, mit dem Thema Heimat, Menschsein, mit der Dualität und dem darin enthaltenen Leid gewillt und fähig sind, umzugehen.


Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder stellen die grundlegende Basis der Bewegungsfähigkeit dar, äußerlich - körperlich, aber auch innerlich - geistig, mental und energetisch.

Das Nervensystem empfängt die Impulse der Seele und des Geistes zur Bewegung, die von den Gelenke, Sehnen, Muskeln und Bänder dann ausgeführt werden.

Diese Aspekte des Körpers und körperlichen Daseins sind also generell sehr erdgebunden und kommunizieren auch unentwegt mit der Erde. Denn über sie werden irdische Informationen empfangen und an Geist und Seele weitergegeben.


Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder gehören weitmehr in den Bereich der instinktiven Steuerung und unterliegen damit weniger der feinstofflichen Kontrolle.

Jedoch ist am Zustand und der Funktion des basalen Bewegungssystems der Zustand der feinstofflichen Körper enorm ablesbar, fühlbar, wahrnehmbar.

Je klarer und reiner die feinstofflichen Schwingungen, umso leichter, fließender, elastischer, effizienter, stabiler und kraftvoller fließen auch die körperlichen Bewegungen.

Große Freude und BeGEISTerung lässt uns förmlich fliegen und zu Bewegungshöchstleistungen auffahren, wenn eine ausgewogene Verbindung zur Erde besteht.


Die Gelenke stehen für die Flexibilität und Fähigkeit zur Richtungsänderung, innerlich und äußerlich.

(Fische)


Die Bänder stehen für Halt und Stabilität, für den Erhalt der Form und Richtung, innerlich und äußerlich.

(Steinbock)


Die Sehnen stehen für die Dehnfähigkeit, also die Fähigkeit, uns in einer bestimmten Position, innerlich und äußerlich, auszudehnen und damit einen umfassenden Blick und Standpunkt einzunehmen, weich und flexibel mit dem Standpunkt und in der Bewegung zu sein, aber auch in die ursprüngliche Position, Form, in den Standpunkt zurück kehren zu können.

(Waage)


Die Muskeln sind die Bewegungsfähigkeit selbst und die Kraft dazu. Sie befähigen uns, in verschiedenen Tempi vorwärts zu gehen, seitwärts, rückwärts, und auch anzuhalten, zu bremsen, zum Beispiel, wenn es mal rasant bergab geht. Dies ist auch wieder innerlich und äußerlich zu sehen.

An der Ausprägung der Muskulatur lässt sich die Stärke der Erdgebundenheit eines Menschen erkennen.

Die Kraft der Muskulatur erhalten wir durch die Erde.

(Stier)


Die Angaben zu den Tierkreiszeichen entspringen rein meiner Empfindung.

13 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Krebs und andere potentiell tödliche Krankheiten

Ganz grundsätzlich gibt es in jedem Moment die Möglichkeit, dass ein Menschenleben zu Ende geht. Nach meiner Auffassung bestimmen höhere Instanzen, wie deine Seele, dein höheres Selbst, Gott, wann dei

Schlafstörungen / Schlaflosigkeit

Ich wurde gebeten, etwas zu schreiben zu den Hintergründen und Ursachen für Schlafstörungen allgemein. Es gibt unterschiedliche Formen von Schlafstörungen, deren spezielle Erscheinung genauere Rücksch

Allergien/Unverträglichkeiten/Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Hier findest du eine Auflistung an verschiedenen Allergien und Unverträglichkeiten und was ursächlich dahinter liegt. Gegen manche Nahrungsmittel hast du dich vielleicht bewusst entschieden, weil du a

Comments


bottom of page